Wechsel in der Geschäftsführung: Christian Quack folgt Hans-Peter Beuthien

Christian Quack ist seit dem 1. Januar 2017 neuer Geschäftsführer des Ev. Amalie Sieveking-Krankenhauses
02.01.2017

Christian Quack ist seit dem 1. Januar 2017 neuer Geschäftsführer des Ev. Amalie Sieveking-Krankenhauses in Hamburg-Volksdorf. Er folgt Hans-Peter Beuthien nach, der aus Altersgründen zum 1. April aus dem Unternehmen ausscheiden wird. Matthias Scheller, Vorstandsvorsitzender des Albertinen-Diakoniewerks: „Hans-Peter Beuthien hat das Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus seit bald acht Jahren erfolgreich geführt und das ‚Amalie‘ in dieser Zeit strukturell wie baulich weiterentwickelt. Dafür gebührt ihm großer Dank! Ich freue mich sehr, dass Herr Beuthien dem Unternehmen noch bis Ende April zur Verfügung stehen wird.“

Christian Quack war zuletzt als Kaufmännischer Direktor und Prokurist im Sana Klinikum Offenbach tätig. Der 36jährige studierte Krankenhausbetriebswirt sammelte zuvor u.a. als Geschäftsführer eines Medizinischen Versorgungszentrums am Sana Klinikum Offenbach sowie in der Unternehmensentwicklung, dem Projekt- und Finanzcontrolling des Klinikums Hanau umfangreiche Erfahrungen im Krankenhausmanagement. Quack stammt von Rügen, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Matthias Scheller: „Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, mit Christian Quack einen versierten Vertreter der jungen Generation im Krankenhausmanagement gewonnen zu haben. Für seine neue Aufgabe wünsche ich ihm alles Gute und Gottes Segen!“ 

Zurück